Lobpreisung II

Gibt es wirklich noch Freunde? Freunde, denen man bedingungslos vertrauen kann? Freunde die durch Dick und Dünn gehen? Freundschaften die Dezennien überdauern?

Sebastian Haase ist so ein Typ. Geschäftsführer der Fa. Random NoiS in Berlin.

Kleen war er und schmächtig.  Letzteres ist er heute noch. Von der Welt und von Musik keine Ahnung. Vielleicht mochte er die Backstreet Boys oder andere abgefuckte Teeniegroups und deutschen Schlager, vielleicht sogar deutsche Volksmukke.

Man musste ihm erstmal die richtigen Flötentöne vorspielen, damit er wusste, was wirklich richtige Mukke war.

Dafür konnte er Schach spielen. Und wie!

Heute hat sich die Situation umgekehrt:

Ich habe von der Welt und von Musik keine Ahnung und ständig bekomme ich Lektionen über das, was heute so abgeht.

Lieber Sebastian, auf diesem Wege vielen Dank für die soooo wervolle Freundschaft und für alles, was Du für mich getan hast!

Schach spielen kann ich heute immer noch nicht. Und Wie!

Ein Gedanke zu „Lobpreisung II

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s